Sprach-Auswahl

Das Unternehmen

Die 2012 in der Optikregion  Thüringen gegründete  AIM Micro Systems GmbH, eine 100% Tochter der AIM-Assembly In Motion  Gruppe, adressiert mit ihrer hochintegrierten Technologie zur Herstellung optoelektronischer Module und mikroptischer Komponenten insbesondere die Märkte Medizintechnik, Automotive, Sensorik und Laser. Seit Ende 2013 sind wir ein Tochterunternehmen der MAX Automation AG.

Die AIM Micro Systems deckt nicht nur die Entwicklung, Validierung und Serienproduktion miniaturisierter und komplexer optoelektronischer Module ab, sondernd betreut auch die gesamte Supply Chain von der ersten Stunde an.
Vom Design über Prototyping bis hin zur Fertigung übernehmen wir für unsere Kunden die komplette Leistungskette.
Unser innovativer Lösungsansatz, einer in der Unternehmensgruppe entwickelten Anlagentechnik mit dezentraler Reinraumtechnologie (bis Klasse ISO 5), ermöglicht uns eine effektive  Fertigung mit hoher technologischer Vielfalt.

Als ein Unternehmen in einer starken Holding und durch strategische Allianzen mit namhaften  Partnern aus Forschung und Industrie, profitieren unsere Kunden von der Flexibilität eines Mittelständlers mit neuesten Technologien und nachgewiesener Lösungskompetenz.

Die AIM Micro Systems kann auf das ausgeprägte know how auf dem Feld der Automatisierungstechnik und Mikromontagetechnik innerhalb der Gruppe zurückgreifen.
Basis der Herstelltechnologie sind ausnahmslos Anlagen der MAX-Gruppe, die hinsichtlich der Produktion von optoelektronischen Modulen und mikrooptischen Komponenten angepasst werden.
Durch die sich daraus ergebenden Synergieeffekte profitiert auch die Gruppe bei der Konzeption und Produktion innovativer Montage- und Automatisierungstechnik.

Der organisatorische Aufbau hat das Ziel, das Potential und den Wert der Unternehmensgruppe nachhaltig zu sichern und zu erhöhen sowie neue Kundengruppen zu akquirieren.